Ab 50,- € versandkostenfrei (außer Vignettenbestellungen)
Alle Verlagsartikel frei Haus
30 Tage Widerrufsrecht
30 Tage Widerrufsrecht

Hör mal, wer da hämmert

Bohren, schrauben, sägen, hämmern... Wer keine „zwei linken Hände hat“, für den klingen diese Begriffe wie Musik in den Ohren. Im Haushalt, rund um den Garten und im Kfz-Bereich fallen zum Glück immer wieder genug Tätigkeiten an, bei denen leidenschaftliche Hobby-Heimwerker und Do-it-yourself-Fans ihre Begeisterung für Bohrer, Schrauber & Co. so richtig ausleben können.

Doch welche Werkzeuge sind eigentlich sinnvoll? Und wie viele Tools braucht man wirklich? Wir zeigen Ihnen, welche Basics zu jeder Grundausstattung im Werkzeugkoffer für zuhause gehören sollten und was es dabei zu beachten gilt:

Gutes Werkzeug – halbe Arbeit
Das A und O bei der Auswahl von Werkzeugzubehör lautet vor allem: Qualität. Von Schraubendreher bis Bitsatz sollte man daher weniger auf den Preis, als auf Stabilität, Material und Leistung achten und vermeintliche „Schnäppchenangebote“ meiden – denn nur mit hochwertigem Profi-Werkzeug erreicht man meist ein optimales Ergebnis und spart jede Menge Zeit, Nerven und bares Geld. Aber wer soll bei dem enormen Produktsortiment im Baumarkt und Tausenden von Werkzeugen noch durchblicken? Eine gute Wahl und die einfachste Lösung für alle, die sich nicht ganz sicher ist, welches Werkzeug man unbedingt immer zuhause haben sollte, ist ein Werkzeugkoffer  mit Universal-Grundausstattung, bei dem das Basis-Zubehör für den Heimwerkerbedarf bereits im praktischen Set vorhanden ist.

Basics für das Handwerken in Eigenregie
Zur Minimalausstattung für die wichtigsten handwerklichen Aufgaben zählen zudem in jedem Fall ein stabiler Hammer, ein Schlitz- und Kreuzschraubendreher mit diversen Schraub- und Bitsätzen, eine Kombizange sowie ein Zollstock und eine kleine Wasserwaage. Hinzu kommen elektronische Helfer, wie Bohrmaschine und Akkuschrauber. Das ultimative Allround-Talent und ein ideales Kombi-Werkzeug-Tool, mit dem sich sowohl Schrauben anziehen und lösen, als auch präzise Löcher bohren lassen, ist ein Akkubohrschrauber, der zum Beispiel im praktischen Mannesmann Elektronik-Akkubohrschrauberset in der exklusiven ADAC-Edition mit verschiedenen Aufsätzen, Bits und Bohrern enthalten ist. Wer bei seinem Auto, Motorrad oder Fahrrad selbst „Hand anlegt“ und beispielsweise Schrauben ideale justieren möchte, meistert dies am besten mit Hilfe eines handlichen Drehmomentschlüssels