Warenbestellungen ab 35 € versandkostenfrei

Alle Verlagsartikel frei Haus

Bestellung auf Rechnung

30 Tage Widerrufsrecht

Warenbestellungen ab 35 € versandkostenfrei

Alle Verlagsartikel frei Haus

30 Tage Widerrufsrecht

Das Weihnachtsgeschenk

Der 19-jährige Stefan bekam zu Weihnachten von seinem Bruder sein gebrauchtes Auto geschenkt, weil er sich ein neues gekauft hatte – ein sportlicher Kleinwagen, der war schon einige Jahre auf dem Buckel hatte, aber immer noch in einem top gepflegtem Zustand war, mit glänzenden Alufelgen und einer tollen Metallic-Lackierung. Als er am Nachmittag des Heiligen Abend mit dem Auto zu seiner Freundin waren wollte, sah er, dass der kleine Lukas aus der Nachbarschaft mit strahlenden Augen um das Auto herumschlich und es begeistert anstarrte. „Ist das etwa Dein Auto?“ fragte er Stefan mit großen Augen. „Ja, genau, mein Bruder hat es mir zu Weihnachten geschenkt“, antwortete Stefan. 

„Wow, ich wünschte...“, stammelte Lukas. Natürlich wusste Stefan, was der Junge ihm sagen wollte – er wünschte sich auch genau so einen Bruder. Doch Lukas fuhr fort: „Ich wünschte, ich könnte später auch mal so ein Bruder sein.“ Stefan konnte kaum glauben, was er da gehört hatte und lud Lukas gerührt auf eine spontane Spritztour ein. Manchmal kann es eben einfach viel glücklicher machen, zu geben, als zu nehmen... Vergessen Sie bitte nicht: Das Wichtigste an Weihnachten sind nicht die Geschenke, sondern die gemeinsame Zeit mit den Liebsten. 

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie ein gesegnetes Weihnachtsfest voller Freude und Harmonie!

Zurück zur Blog Übersicht