Warenbestellungen ab 35 € versandkostenfrei

Alle Verlagsartikel frei Haus

Bestellung auf Rechnung

30 Tage Widerrufsrecht

Warenbestellungen ab 35 € versandkostenfrei

Alle Verlagsartikel frei Haus

30 Tage Widerrufsrecht

Cool down: Ganz entspannt durch den Sommer

Auch, wenn wir, zumindest momentan, noch nicht mit tropenähnlichen Temperaturen wie im vergangenen Jahr zur selben Zeit zu kämpfen haben, so erwartet uns dennoch, laut den Prognosen der Wetterexperten, auch in diesem Jahr ein erneuter, heißer „Rekordsommer“. Die nächste Hitzewelle kommt also bestimmt und schon bald wird es wieder heißen: „Deutschland schwitzt“. 

Die beste Methode, um auch bei hochsommerlichen Temperaturen „cool“ zu bleiben, lautet: Trinken, trinken und nochmals trinken. Denn eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr von mindestens zwei bis drei Litern Wasser, Saftschorle oder ungesüßtem Tee reguliert die Körpertemperatur, versorgt den Organismus mit Nährstoffen und Mineralien, die durch das Ausschwitzen verloren gehen und verhindert eine Dehydrierung. In praktischen Edelstahl-Trinkflaschen bleiben die Durstlöscher über Stunden frisch und angenehm kühl und können überallhin mitgenommen werden. 

Sonnenanbeter sollten die Mittagshitze zwischen 11 und 15 Uhr lieber meiden, denn in dieser Zeit ist die UV-Strahlung am intensivsten. Wer sich trotzdem draußen aufhält, sollte sich ein schattiges Plätzchen suchen, zum Beispiel unter einem Sonnensegel oder einem Sonnenschirm, eine Kopfbedeckung tragen und unbedingt auf einen zuverlässigen Sonnenschutz für die Haut achten. Für eine erfrischend spritzige Abkühlung zwischendurch sorgen ein schnell aufgeblasenes Planschbecken auf dem Balkon oder eine Gartendusche. Auch kühlende Umschläge mit nassen Tüchern, ein kurzes Fußbad oder ein kalter Gesichtsguss senken die Köpertemperatur und erfrischen – sogar am Büroschreibtisch. 

Ein bewährter Tipp für laue Sommernächte: Das Schlafzimmer besser nur frühmorgens oder spätabends lüften und tagsüber geschlossen halten, um die Hitze draußen zu halten. Kurz vor dem Schlafengehen hilft eine lauwarme Dusche, um die Hautporen zu öffnen – danach in einen im Kühlschrank vorgekühlten Schlafanzug schlüpfen und, trotz Hitze, erholsam einschlummern...

Zurück zur Blog Übersicht