Ab 50,- € versandkostenfrei (außer Vignettenbestellungen)
Alle Verlagsartikel frei Haus
30 Tage Widerrufsrecht

Auf zur großen Schneewanderung

Egal, ob durch winterlich verschneite Berggefilde, in den heimischen Wäldern oder mit einer „steifen Meeresbrise“ in den Küstenregionen – schon bei einem kurzen Spaziergang an der frischen Luft kann man die Ruhe genießen, neue Kraft tanken und die Energiereserven wieder aufladen. Denn Winterwandern entspannt und tut Körper und Seele gut... Zu kalt? Zu nass? Zu stürmisch? Gibt’s nicht! Denn mit der richtigen Outdoor-Ausrüstung und wohlig warmer, wetterfester Kleidung macht sogar auch eine ausgedehnte Wanderung selbst mitten im tiefsten Winter Spaß!

Gut geschützt und wohlig warm – auf Schritt und Tritt

Damit weder frostige Kälte und frierende Nässe, noch eiskalter Wind das winterliche Wandererlebnis trüben können, gilt es vor allem, den Körper vor Auskühlung zu schützen und Schweißbildung zu verhindern. Spezielle, atmungsaktive Funktionskleidung, wie langärmelige Shirts, Thermo-Leggins und lange Unterhosen aus schweißabsorbierenden Materialien halten die Haut warm und trocken und sind die ideale Basis für den klassischen „Zwiebel-Look“: Kombiniert mit einem kuscheligen Fleece-Pullover und einem wind- und wetterabweisenden Winterparka oder einer leichten Softshell-Jacke haben es Wanderer auch auf langen, anstrengenden Touren behaglich warm und angenehm trocken. Extratipp: Ein zweites Funktionshirt zum Wechseln sollte man sicherheitshalber dennoch mitnehmen.

Das A und O auf längeren Wanderungen: Das passende Schuhwerk. Denn wenn Sohlenprofil und Schuhgröße nicht stimmen und sich im schlimmsten Fall sogar unangenehme Druckstellen und Blasen bilden, kann jeder Schritt zur Qual bzw. zur gefährlichen Rutschpartie werden... Wer sprichwörtlich „auf Nummer sicher gehen“ will, sollte sich beim Kauf der richtigen Wanderschuhe daher besser in einem Fachgeschäft vom Wanderprofi kompetent beraten lassen.

Perfekt gerüstet auf Winterwander-Tour

Auch, wenn es nicht um eine mehrtägige Expedition durch das „ewige Eis“ zum Nordpol geht – gut gerüstet sollten Sie auf Ihrer Winterwanderung trotzdem sein: Für den „Fall der Fälle“ empfiehlt es sich daher in jedem Fall, ein Erste-Hilfe-Set im Outdoor-Rucksack mit dabei zu haben. Bei plötzlich einsetzender Dunkelheit bringen praktische Stirnlampen schnell „Licht ins Dunkle“ und sorgen für mehr Sicherheit. Nicht zu vergessen: Ausreichend Proviant, leckere Snacks und Wasser für zwischendurch – vielleicht sogar ein wärmendes Heißgetränk im Thermobecher, mit dem sich auch ein leckerer Glühwein auf Wanderungen ganz praktisch transportieren und gemeinsam unterwegs genießen lässt...

 

 

Passende Artikel