Ab 35,- € versandkostenfrei (außer Vignettenbestellungen)
Alle Verlagsartikel frei Haus
30 Tage Widerrufsrecht
Bestellung auf Rechnung

Auf Streife

Mit ihren mobilen Datenerfassungsgeräten sind sie Tag für Tag bundesweit in deutschen Städten im Außendienst im Einsatz, um Falschparker ins Visier zu nehmen: Politeure und Politessen sorgen überall dort für Ordnung, wo das Halten und Parken strikt verboten ist und halten Behindertenparkplätze und Feuerwehrzufahrten frei von Fahrzeugen.

Doch der Berufsalltag der Verkehrsüberwacher, die umgangssprachlich auch als „Knöllchenverteiler“ bezeichnet werden, gestaltet sich nicht selten als harte und anstrengende Herausforderung: Diskussionen mit uneinsichtigen Autofahrern gehören zum Tagesgeschäft – oftmals müssen sie sich sogar verbalen Attacken und Beleidigungen bis hin zu tätlichen Übergriffen stellen. Daher sollten die Mitarbeiter in einer guten körperlichen Verfassung sein, über ein souveränes Auftreten und ein „dickes Fell“ verfügen und vor allem auch eine große Portion Fingerspitzengefühl mitbringen, um langfristig ihren Job ausüben zu können.

Zugegeben, die wenigsten freuen sich über einen Strafzettel hinter der Windschutzscheibe – bei der nächsten Parksünde oder beim nächsten Mal Überschreiten der Parkzeit sollten Knöllchenjäger jedoch ganz bewusst einmal daran denken, dass Politeure und Politessen auch nur pflichtbewusst ihrer Arbeit nachgehen und ohne sie ein heilloses Chaos im dichten Verkehrsdschungel herrschen würde – am besten also gar nicht erst falsch, sondern direkt richtig parken.