Warenbestellungen ab 35 € versandkostenfrei

Alle Verlagsartikel frei Haus

Bestellung auf Rechnung

30 Tage Rückgaberecht

Warenbestellungen ab 35 € versandkostenfrei

Alle Verlagsartikel frei Haus

30 Tage Rückgaberecht

Kompass WF Dolomiten 6

Kompass WF Dolomiten 6

9783990440490

Die KOMPASS Wanderführer enthalten eine praktische Tourenübersichtmit exakten Wegbeschreibungen und Höhenprofil.

14,99 € inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten

Die „Sextener“ erheben sich im Nordosten der Dolomiten zwischen Sextental und Val dÙAnsiei; sie grenzen nördlich an den Karnischen Hauptkamm, östlich an die Karnischen Alpen, südlich an die Marmarole und westlich an die Pragser Dolomiten und das Cristallomassiv. Ihre berühmtesten Gipfel kennt jeder: die Drei Zinnen. Den schönsten Blick auf sie hat man vom Paternsattel. Die schönste Aussicht auf die „Sextener Sonnenuhr“ (Zehner bis Einser) genießt man vom Karnischen Hauptkamm. Kaum bekannt, aber sehr interessant: die „Rückseite“ der Sextener Dolomiten mit wilden Tälern und schroffen Gipfeln. Touristischer Hauptort ist Auronzo. Das Hochpustertal ist eine Bergwelt der Kontraste: auf der einen Seite eher sanft modelliert, präsentiert es sich auf der anderen Seite mit bizarren Felsformationen. Fünf Feriendörfer laden zum Urlaub ein: Sexten, Heimat der legendären Bergführerdynastie Innerkofler, Innichen mit schönem Ortskern und Stift Innichen, das Kulturzentrum Toblach, der Höhenkurort Niederdorf und Prags. Der Juwel des Pragser Tals ist der türkisfarbene Pragser Wildsee. Das Hochplateau Plätzwiese bietet grandiose Ausblicke auf die umliegende Bergwelt. Highlights: Das sportliche Highlight: Auf der berühmtesten Felspromenade der Sextener Dolomiten, dem „Alpinisteig“, den Spuren des Gebirgskrieges folgen: große Kulisse und längere Klettersteigpassagen. Fantastisch! Das Familien-Highlight: Toblach und sein See bilden ein ideales Wander- und Erlebnisrevier für Familien: Kunst, Kultur, ein Badesee und mehrere Einkehrmöglichkeiten. Besuchenswert: das Naturparkzentrum und der Tierpark Gustav Mahler. Das Genuss-Highlight: Die Runde um den Einser mit Frühstück in der Büllelejochhütte, Polenta und Steinpilzen in der Drei-Zinnen- Hütte und einer leckeren Südtiroler Marende in der Talschlusshütte. Dazu eine Felskulisse, wie sie nicht schöner sein könnte. Das persönliche Highlight: Die Cadini-Runde mit dem „Sentiero Bonacossa“ und dem „Sentiero Durissini“: Schartenhüpfen im Zackenwald über dem Misurinasee, rundum Fels und am Horizont Dolomitengipfel wie die Drei Zinnen, der Cristallo oder der Sorapis. Das Kultur-Highlight: Die romanische Stiftskirche in Innichen, eines der bedeutendsten Bauwerke der Epoche in ganz Tirol.

Die beigelegte Tourenkarte im Maßstab 1:100.000 erleichtert die Planung Ihrer Tour.

Bibliografische Daten:Wanderführer in Fadenheftung Handliches Format: 108 x 175 mm 192 Seiten, 50 Touren

Mit Extra-Tourenkarte zum Mitnehmen

Zuletzt angesehen