Warenbestellungen ab 35 € versandkostenfrei

Alle Verlagsartikel frei Haus

Bestellung auf Rechnung

30 Tage Widerrufsrecht

Warenbestellungen ab 35 € versandkostenfrei

Alle Verlagsartikel frei Haus

30 Tage Widerrufsrecht

Tank leer? Das kann teuer werden...

Sie fahren nachts gemütlich mit Ihrem Auto über eine einsame Landstraße – und plötzlich leuchtet die Tankanzeige auf? Noch längst kein Grund, in Panik zu verfallen: Zum einen warnt die Anzeige üblicherweise frühzeitig, noch bevor der Tank komplett leer gefahren ist, zum anderen verfügt ein Auto, je nach Fahrzeugtyp und Hersteller, über eine Tankreserve zwischen sechs und zehn Litern.

Bei modernen Fahrzeugen errechnen Bordcomputer den Kraftstoffverbrauch anhand von verschiedenen Basiswerten, wie der Fahrweise, den aktuellen Klimabedingungen und Straßenverhältnissen sowie den Energiebedarf durch das Autoradio, die Klimaanlage oder die Lichtmaschine. Auf diese Weise lässt sich ziemlich genau ermitteln, wie viele Kilometer noch gefahren werden können, bis die nächste Tankstelle angefahren werden sollte und nachgetankt werden muss.

Und wenn doch einmal „gähnende Leere im Tank“ herrscht und das Fahrzeug zum Stehen kommt, zum Beispiel während man mitten in einem Stau steht? In diesem Fall kann es leider teuer werden: Bleibt das Fahrzeug auf der Autobahn oder in einer viel befahrenen Zone liegen und behindert den Verkehr, droht aufgrund von Nachlässigkeit und dem Herbeiführen einer vermeidbaren Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer ein Bußgeld ab 30 Euro und unter Umständen sogar ein Punkt in Flensburg.

Daher gilt die Empfehlung: Gar nicht erst „auf Reserve“ fahren, sondern besser die Tankanzeige im Auge behalten und rechtzeitig Sprit nachfüllen – auch wenn der Tank noch zu einem Viertel voll ist.

 

Zurück zur Blog Übersicht